The Unknown

  • ⭐️ 8.3/10
  • 🌡 Easy
  • ⏳ 60 Minutes
  • 👥 2 – 6 Person

Empfehlenswert: 3 bis 4 Spieler

Schwierigkeitsfaktor: Der Raum ist sowohl für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene geeignet.

Allgemeines

5 Minuten entfernt vom Stephansdom mitten im Herzen von Wien, befindet sich der neue Anbieter NoWayOut.

Im Gesamten gibt es 5 Szenarien und wir sind in den Genuss gekommen, alle zu spielen.

Raum

Schon im ersten Raum, packt dich die gruselige Stimmung. Mit nur sehr wenig Licht ausgestattet, betrittst du eine Art Büro und musst den Weg in den Keller finden.

Sobald du in den Keller hinuntergelangst, fühlst du dich wirklich mitten im Geschehen. Die Räumlichkeiten sind wahnsinnig authentisch. Karge Steinmauern, schauriges Licht und es herrscht eine beklemmende Atmosphäre. Ich möchte nicht zu viel verraten, was einen alles erwartet, sonst nehme ich die Spannung, aber das Szenario birgt die ein oder andere Überraschung

Keinen einzigen do not touch Sticker findet man vor, alles was man nicht benutzen soll ist gut gelöst aus dem Spiel genommen worden.

Rätsel

Die Rätsel sind, auf Grund dessen, dass man sowieso schon die ganze Zeit angespannt ist, eher im leichteren Segment anzusiedeln, was aber für einen gruseligen Raum absolut stimmig ist.

Die Rätsel sind sehr abwechslungsreich, wunderbar ins Setting eingegliedert und sind zum größten Teil elektronischen. Bei dem ein oder anderen Rätsel muss man sich sogar etwas überwinden.

Trotz all der Elektronik, geht auch der suchen und finden Part nicht unter, was ich toll finde.

Gamemaster

The Unkown ist einer der zwei Räume, welche mit einem Liveactor zu spielen ist. Das bedeutet, irgendwo in den Räumlichkeiten befindet sich der Actor und erschreckt dich. In diesem Szenario war es für mich eine riesen Herausforderung, ich bin sehr ängstlich und habe mich wahnsinnig gefürchtet. Unsere Darstellerin war wirklich grandios, ihre Auftritte waren wunderbar getimed und sie brachte mich ordentlich zum Schreien. Vor allem das Ende ließ mich wirklich erstarren – ich stand sekundenlang nur da, schrie und bewegte mich keinen Millimeter mehr.

Der Gamemaster spielt in diesem Szenario nur eine sekundäre Rolle, jedoch wusste er die gesamte Zeit, wo wir uns im Raum befinden, gab uns Hinweise, die nicht zu deutlich waren, sondern nur einen kleinen Input lieferten.

Der Besitzer aus Dubai (dort gibt es die zweite Filiale von NoWayOut) war an dem Tag auch extra zugegen, nahm sich Zeit mit uns zu quatschen und ermöglichte uns, als erstes Team mit Live Actor den Raum spielen zu können. Das ganze Team von NoWayOut ist wahnsinnig nett, unheimlich bemüht es recht zu machen und, was mich sehr angesprochen hat, auch sehr offen für Kritik. Ich habe mich noch einige Zeit mit der Filialleitung unterhalten, ein nettes Mädel, und sie war dankbar für jegliches Feedback

Fazit

Für uns ist NoWayOut in Wien eine absolute Bereicherung, neben Crime Runners, einer der besten Anbieter in Wien.

Steh man auf gruselige Räume, dann geht an diesem Raum kein Weg dran vorbei. Authentisches Szenario, gute Livedarstellerin und sehr atmosphärisch gestaltet.

Wir können den Anbieter nur empfehlen, bedanken uns nochmal für die Einladung und danken auch unseren zwei Mitspielern (Heiner und Santiago) sorry, dass ich so viel geschrien habe, aber ich glaube ihr hattet euren Spaß mit mir 😉

Melly

Melly