Der Kerker

  • ⭐️ 4.5/10
  • 🌡 Easy
  • ⏳ 60 Minutes
  • 👥 2 – 8 Person

Unser nächster Stopp führte uns zum Anbieter Plan B bei dem wir insgesamt 5 Räume gespielt haben. Davon waren drei Popup-Boxen im UFA Palast – doch dazu später mehr.

Nach einem nicht allzu herzlichen willkommen-heißen von unserem Spielleiter Serg (nicht Max – wie es die Tafel im Eingangsbereich ankündigte) ging es erstmal ans Finanzielle. Von unserem Spielleiter sahen wir leider hinter seinem Tresen nicht wirklich viel und waren überrascht welch Herausforderung eine Buchung über Groupon darstellen kann. An dieser Stelle kann man bereits verraten, dass die Räume mit 95€ für 4 Personen (und das mit Groupon Rabatt) das Erlebnis nicht wirklich wert sind und man für dieses Geld bei anderen Anbietern in Stuttgart definitiv besser bedient ist.

Doch nun zu den Räumen:

Als erstes spielten wir den Raum „Kerker“. Wir wurden von unserem Gamemaster durch einen Korridor in den Raum geführt und in das Spiel eingewiesen. Hier wurde unsere Erwartungshaltung leider nicht besser…da einige von uns selbst Spielleiter sind waren wir schockiert von der unprofessionellen Einleitung, die teilweise vom Handy abgelesen wurde. Mit dem Raum Kerker hat der Anbieter einen Raum geschaffen, der hauptsächlich auf Suchrätsel basiert und bei dem das Endrätsel sehr mager ausfiel. Hier konnten wir nur an Hand von einem angehenden Licht sehen, dass wir unsere Mission erfolgreich beendet hatten. Dieser Raum hat uns leider (vor allem für den Preis) enttäuscht und hat es somit nur auf den letzten Platz geschafft.

Sabrina Pfeiffer

Sabrina Pfeiffer