DaVinci

  • ⭐️ 7.5/10
  • 🌡 Medium
  • ⏳ 60 Minutes
  • 👥 2 – 6 Person

Die zweite, spontane Wahl fiel auf den DaVinci Raum. Hier fiel uns die Entscheidung mehr als leicht, den ohne unseren Mann im Team wagten wir es nicht mal in die Nähe der beiden Horrorräume – The Ring & Maniac. (Randnotiz zu unserer Grusel-Belastbarkeit: bereits ein Schlagen an die Tür während unsere Einführung lies uns zusammenzucken). Der DaVinci Raum (laut Spielleiter der kniffeligste Raum des Anbieters) klang mehr nach unserem Geschmack und wir wagten uns zurück in die Zeit des Erfinders. Zunächst wurden wir in zwei Teams unterteilt – was bei einem Dreierteam natürlich nicht ganz einfach ist, uns als erfahren Spieler aber keineswegs stört – und in unsere Räume geführt. Gut gefallen hat mir hier, dass man sich trotz „Trennung“ hören und auch sehen konnte und sich so gegenseitig bei den Rätseln unterstützen konnte. So hat jeder alle Rätsel des anderen Teams mitbekommen. DaVinci hat mir nochmal etwas besser gefallen als School of Magic, da hier die Aufteilung auf Logik-Rätsel und Geschicklichkeitsrätsel etwas stimmiger war. Die Rätsel waren thematisch wie beim vorherigen Raum sehr passend und logisch nachvollziehbar. Eine Gruppe von unerfahrenen Spielern hat hier bestimmt etwas mehr zu kämpfen, aber von der Schwierigkeit liegt der Raum auf jeden Fall bei Mittel und nicht wie auf der Seite des Anbieters beschrieben bei „Fairly Difficult“.

Wer nicht ganz so weit Reisen möchte, den Raum gibt es auch bei NoWayOut in Wien.

Sabrina Pfeiffer

Sabrina Pfeiffer