Le Chalet De Grand-Mère

  • ⭐️ 8.3/10
  • 🌡 Medium
  • ⏳ 60 Minutes
  • 👥 2 – 6 Person

“Le chalet de grand-mère” spielten wir als 2. Raum bei “Trapgame”. Er befindet sich, wie auch vier weitere Räume von Trapgame, in Charrat.Obschon durch die sprachliche Barriere auch hier die Einführung etwas holprig verlief, war dieser Raum für mich die Überraschung des Wochenendes.

Als Ersatz für den noch nicht fertigen Raum „Le Manoir Abandonné“ eingesprungen, waren die Erwartungen nicht ganz so hoch wie bei den anderen beiden Räumen „Pirates of Blacktrap“ und „Jurassic Jones“ von welchen uns schon vielerlei Gutes zu Ohren gekommen war.

Die Story knüpft an die Geschichte von Rotkäppchen an- das Setting ist dementsprechend ein belebtes Hüttchen mit allerlei Schnickschnack.

Die verschiedenen Rätsel sind äusserst multisensorisch wobei uns v.a. ein Rätsel zum Staunen brachte und selbst von Heiner so noch nie gesehen war: ein an sich digitales Rätsel, welche wir mit analogen Komponenten „beeinflussen“ konnten!

Alle Rätsel sind schön in die Story integriert und lassen einen flüssigen Spielverlauf zu. Wenn einem die Thematik gefällt und man auch mal ohne Menschenhandel, Crime-Stories und Endzeit-Szenarien auskommt, ein absolut zu empfehlender Raum!

Lisa Toluzzi

Lisa Toluzzi